Kompakt leiden und lernen für Social Media. Vom Charme einer Weiterbildung in Gemeinschaft.

Dieser Kompaktlehrgang war eine harte Nuss. Zwei Wochen am Stück Lernstoff aufnehmen und sich gleichzeitig auf die Prüfung für das Zertifikat Social Media Manager (IHK) vorbereiten. Diese Angebotsform der Business Academy Ruhr für das BildungsCentrum IHK Mittleres Ruhrgebiet hat ihre Vor- und Nachteile, aber einen entscheidenden Pluspunkt: Wir haben in steter persönlicher Gemeinschaft und auch voneinander viel gelernt. Und hey, we made it.

Abschlussfoto Weiterbildung Social Media Manager 28.02.2014

Foto: Alexander Völkel

Arbeitspensum galore
Ein Nachteil dieses Kompaktkurses in Witten war der täglich neue Strom an Inhalten, die kaum nach- und aufzuarbeiten waren. Denn vom ersten Tag an tickte die Uhr für die Facharbeit – die Erarbeitung einer Social-Media-Strategie für ein selbst gewähltes Unternehmen oder eine eigene Geschäftsidee. Dafür gingen auch manche Abende und das Wochenende drauf.

Gelebte Vernetzung
Der Lernstoff ist zum Nachlesen jedoch gut in einer Dropbox aufgehoben. In einer eigenen Facebook-Gruppe können wir einander und den Trainern auch nach dem Ende des Kurses noch Fragen stellen. Darüber hinaus gibt es eine weitere geschlossene Facebook-Gruppe für alle Alumni der Business Academy Ruhr (BAR) und zur weiteren Vernetzung und Wissenserweiterung alle zwei Monate eine BARSession rund um Social Media. Und nach dem BAR-Motto: „Wir leben Social Media“ existieren nun natürlich auch persönliche Verbindungen im Social Web.

Prüfung mit Mehrwert
Ein besonderes Bonbon war ein individuelles Coaching, mit dem uns die Leiter und Ausbilder von der Business Academy bei der Facharbeit unterstützten. Als Zusatzaufgabe musste jeder Teilnehmer zum Abschluss des Lehrgangs die erarbeitete Strategie in zehn Minuten präsentieren und sich den Reaktionen und Rückfragen aus der ganzen Runde stellen. Das waren für mich die spannendsten Stunden. Zum einen waren die konkreten Strategiebeispiele der beste praktische Lernstoff, den man sich vorstellen kann; zum anderen profitierte jeder Vortragende von zusätzlichen Tipps und Anregungen aus der Gemeinschaft.

Gefühlt erfolgreich
„Ich sehe hier niemanden, der nicht bestanden hat“, sagte Akademiegeschäftsführer Holger Rohde vor der Abschlussfotosession. „Sie dürfen sich jetzt als Social Media Manager fühlen.“ Zertifikate gibt es erst, nachdem die Notenkonferenz getagt hat. Das tut sie heute. Am Rosenmontag!

Doktorhut

 

Social Media verändert alles. Auch mich.

Und hier die Sicht anderer Teilnehmer auf den Kompaktkursus.

Ein Gedanke zu “Kompakt leiden und lernen für Social Media. Vom Charme einer Weiterbildung in Gemeinschaft.

  1. Pingback: Alumni des Kompaktkurses Social Media Manager an der Business Academy | Steadynews

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte eingeben: * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.